Rhetorik für Frauen

Wer das Sagen hat, hat die Macht. Sie findet ihren Ausdruck in Sprache und im Verhalten.
Sprache nimmt eine bedeutende Rolle ein, sie informiert, manipuliert, beschreibt Situationen, konstruiert Realitäten, übermittelt Befindlichkeiten und Emotionen. Sie ist das Herzstück der menschlichen Kommunikation. Aber auch die nonverbale Kommunikation ist wichtig. Im beruflichen und/oder politischen Leben kann selbstbewusstes Auftreten in bestimmten Situationen über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Wie verhalten sich in Gesprächen Männer Frauen gegenüber und umgekehrt?
Gibt es Unterschiede in der Kommunikation und im Verhalten zwischen Männern und Frauen?
Und wenn durch Sprache Macht ausgeübt wird, wie können Frauen durch ihr sprachliches Verhalten gegensteuern und im politischen Diskurs und bei Entscheidungsprozessen ihre Ziele erreichen?

Neben theoretischen Grundlagen über Kommunikation und Körpersprache werden im Seminar anhand konkreter Beispiele Strategien für einen bewussten Umgang mit Sprache vorgestellt und eingeübt.

Ziel des Seminars ist, sich in beruflichen und privaten Situationen sprachlich zu behaupten. Durch eine Erweiterung unseres sprachlichen Verhaltensrepertoires sind wir in der Lage, eigene Interessen besser durchzusetzen und somit unsere Ziele schneller erreichen. Im Seminar werden Möglichkeiten zum Umgang mit unfairen verbalen Angriffen und zum schlagfertigen Reagieren vorgestellt und eingeübt. Dabei geht es nicht um die Anpassung an männliche Standards, sondern um ein bewusstes Verhalten im politischen Ehrenamt und im Beruf. Auch vorhandene gesellschaftliche Strukturen und eigene Denkmuster werden analysiert.

Termin: 16./17. März 2019

Tagungsort: Verdi-Bildungszentrum Gladenbach

Seminarleitung: Marietta Gädeke
Teilnahmebeitrag:
100,00€ inkl. Übernachtung
50,00€ ohne Übernachtung

Weitere Informationen:
Ein Seminar der AfK Hessen. Weitere Informationen unter www.afk-hessen.de oder Tel. 0611-360-11-76

Kontakt- und Anmeldeformular