Marie Bittorf-Preis 2020

Marie Bittorf-Preis der Akademie für Kommunalpolitik in Hessen
zur Förderung von Frauen in der Kommunalpolitik

Die Namensgeberin
Marie Bittdorf wurde am 8.7.1886 geboren. Sie trat 1910 in die SPD ein und gehörte 1919 zu den ersten weiblichen Stadtverordneten. Darüber hinaus war sie die erste Frau im Kommunallandtag Hessen-Nassau. Während der NS-Zeit wurde sie aus ihrem Beruf entlassen und Verhören der Gestapo ausgesetzt. Von 1946 bis 1956 übte sie ihr Mandat als Stadtverordnete in Frankfurt/M aus. Sie war Mitbegründerin des Frankfurter Frauenausschusses und Mitglied im erweiterten Vorstand des Frankfurter Frauenverbandes. Bereits als zwanzigjährige gründete sie eine Gewerkschaft für Dienstmädchen. Sie ergriff damit Partei für die Frauen und Mädchen, die absolut rechtlos in unterdrückten Dienstverhältnissen arbeiten mussten.Marie Bittorf war als sozial engagierte Politikerin der ersten Stunde auch Stadtälteste und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes.

 

Bewerbungen bitte schriftlich oder als E-Mail an:
Akademie für Kommunalpolitik Hessen e.V.
Markstraße 10
65183 Wiesbaden
info@nullafk-akademie.de

Einsendeschluss für Bewerbungen (schriftlich oder via Mail): 28. Februar 2020

 

Die bisherigen Preisträgerinnen waren:

Kirsten Krämer

Elke Kühnholz

Helga Meininger

Rita Rose